6 Tipps und Tricks für Live Blackjack

Blackjack zählt zu den beliebtesten Glücksspielen im Live Casino. Die Blackjack Grundregeln und Strategien sind relativ einfach und schnell erlernt. Gerade die erfahrenen Spieler suchen jedoch nach Tipps und Tricks, mit denen sie ihre Gewinnchancen im Live Blackjack steigern können. Ein Geheimrezept gibt es natürlich nicht, doch im Folgenden haben wir eine Vielzahl an bewährten Strategien und Tricks aufgelistet, die zu größerem Erfolg im Live Blackjack führen können. Viel Erfolg.


Live Blackjack – Worauf es ankommt

Bevor wir uns die einzelnen Regeln ansehen, noch einmal das Wesentliche hier auf einen Blick. Beim Blackjack musst du näher als der Live Dealer an die 21 kommen, ohne dich zu überkaufen. Folglich hängen deine Erfolgschancen von ausschließlich zwei Dingen ab: 

  • Wie sehen deine ersten 2 Karten aus?
  • Wie sieht die erste aufgedeckte Karte des Dealers aus?

Mehr Information steht dir zu Beginn des Blackjack Spiels im Casino nicht zur Verfügung. Und so wirst du deine weitere Strategie auf der Basis der Antworten auf diese beiden Fragen festlegen müssen.


6 Tipps und Tricks für Live Blackjack

1) Wenn du ein Paar Asse oder ein Paar 8er hast, dann splitte!

Grundsätzlich hast du im Live Blackjack immer dann die Möglichkeit zu splitten und so mit 2 Händen zu spielen, wenn deine ersten 2 Karten identisch sind. Das ist allerdings nur dann interessant, wenn du ein Paar Asse oder ein 8er-Paar hast. 

Wenn du ein Paar Asse splittest, hast du mit je einer neuen Karte die Chance auf einen Blackjack. Die beiden 8en ergeben zusammen 16, was die schlechteste Hand im Blackjack ist. Warum? Bei zwei 8ern bist du noch relativ weit weg von der 21. Zur gleichen Zeit besteht jedoch das hohe Risiko, dass du mit der nächsten Karte die 21 übersteigst. Splittest du die 8en, kannst du vielleicht schon mit deiner nächsten Karte mit hoher Wahrscheinlichkeit auf 18 kommen.


2) Splitte kein 10er oder 6er-Paar!

Wenn du gleich im ersten Zug ein 10er Paar erhältst, dann hast du 20 Punkte auf der Hand – ein unglaublich guter Wert! Denn die Wahrscheinlichkeit, dass der Live Dealer auf genau 21 Punkte kommt, ist sehr gering; dein Risiko dich zu verschlechtern, aber äußerst hoch. Falls du ein 6er-Paar hast, behalte es. Denn ein Split würde zur schlechtesten Hand führen – zu 16 Punkten (siehe 1.).


3) Überlege dir gut, ob du die Versicherung in Anspruch nehmen willst.

Nicht unbedingt ein Trick, aber eine wichtige Grundregel: die Versicherung kann beim Blackjack nur dann genutzt werden, wenn die aufgedeckte Karte des Dealers ein Ass ist und du darauf wettest, dass die nächste Karte einen 10er-Wert haben wird – was zu einem Blackjack führen würde.

Wählst du die Versicherung, sicherst du dich gegen ein Blackjack des Dealers ab. Viele Blackjack Fans bezeichnen das als die schlechteste Wette im Live Casino. Das Problem ist, der Versicherungseinsatz beträgt die Hälfte deines ursprünglichen Einsatzes. Mit einer Auszahlungsquote von 2:1 bei einer Wahrscheinlichkeit von 33 % ist das Risiko vielleicht nicht hoch genug, um solch einen hohen Einsatz zu rechtfertigen. Seht ihr das anders, dann sagt es uns in den Kommentaren.


4) Kartenzählen beim Blackjack

Kartenzählen an sich ist nicht illegal – auch wenn es in den Casinos natürlich verpönt ist. Heute setzen die Betreiber der großen Casinos bereits auf eine Videoüberwachung, um die Spieler ausfindig machen zu können. Beim Live Blackjack Spielen im Online Casino sieht dir natürlich niemand zu. Eine Chance dich im Kartenzählen zu üben? Schließlich verwendet der Live Dealer ja echte Karten und Kartenschlitten. Doch Spaß beiseite. Kartenzählen ist eine hohe Kunst, die von wenigen Spielern richtig gut beherrscht wird.


5) Wann du Hit und Stand wählen solltest

Deine wichtigste Entscheidung im Live Blackjack ist, ob du dir Karten nachlegen lässt oder nicht. Um keine gute Hand zu verschwenden, vergleiche deine Kartenwerte stets mit denen des Dealers.

Lass dir zumindest solange zusätzliche Karten geben (Hit), bis du einen Wert von 17 oder darüber erreicht hast. Falls der Live Dealer eine 10 hat, solltest du bei 17 (oder höher) keine mehr nachlegen lassen (Stand), da die Gefahr über 21 zu kommen, zu hoch ist. Falls du allerdings eine Soft 18 hast (also eine 18, bei der ein Ass als eine 11 gespielt wird), dann mach weiter. 


6) Wähle die richtige Live Blackjack Variante aus

In der Live Casino Lobby findest du in der Regel mehrere Varianten des Spiels, darunter einige mit angepassten Regeln und Einsatzlimits. Bevor du allerdings zu spielen beginnst, lohnt es sich zunächst, die genauen Spielregeln zu lesen, um die Spielvariante zu finden, die zu deinem Spielstil und Budget passt. Wenn du etwa nur zum Spaß spielst, ist die VIP-Lobby eventuell nicht das Richtige für dich, da du dort mit einem Mindesteinsatz von 50 € oder mehr spielen müsstest.

Jetzt bist du bereit für deine erste Runde Live Blackjack. Bei Betsson kannst du aus 24 Live Blackjack Varianten wie Infinite Blackjack oder VIP- oder Speed Blackjack auswählen und gleich einmal die Blackjack Tipps ausprobieren. Viel Spaß beim Spielen!


Neu bei Betsson?

Jetzt ein Konto anmelden und vor der ersten Einzahlung deinen Bonus auswählen. Schon bei einer Einzahlung von 10 € oder mehr kannst du deinen Bonus aktivieren und mit deinem 100 % Wettbonus mit dem doppeltem Guthaben losspielen.