Bundesliga-Vorschau: Wett-Tipps für den 29. Spieltag

Wetten, dass das Meisterschaftsrennen noch einmal so richtig spannend wird? Leipzig hat das direkte Duell gegen den FC Bayern zwar verloren, dafür patzte der Tabellenerste die Woche drauf gegen Bielefeld. Der Abstand zwischen Leipzig und dem deutschen Rekordmeister ist auf fünf Punkte geschrumpft und jetzt will Julian Nagelsmann gegen auswärtsschwache Kraichgauer nachlegen.

Wie jede Woche bringen wir hier bei Betsson Sportwetten unsere Wett-Vorschau für die deutsche Bundesliga und wagen uns mit drei ausgewählten Wett-Tipps aus der Deckung. Wie lauten eure Tipps fürs Wochenende? Sagt es uns in den Kommentaren. Viel Spaß.


RB Leipzig vs. Hoffenheim

16. April Red Bull Arena

Weshalb wir von einem Sieg der Leipziger ausgehen:

  • Leipzig ist in Topform! RB Leipzig hat in den letzten Spielen nur eine Niederlage kassiert und das gegen die Bayern. Neun Siege und ein Remis ist eine starke Bilanz.
  • Direkter Vergleich spricht für RB: Die Mannschaft von Julian Nagelsmann ist gegen die TSG seit sechs Spielen ungeschlagen!
  • TSG im Formtief: die Mannschaft von Sebastian Hoeneß holte aus den letzten vier Spielen nur ein Pünktchen!

Daher lautet unser Tipp: Die Leipziger werden nach zwei Heimspielen ohne Sieg alles geben, um den Dreier gegen formschwache Hoffenheimer zu holen.


Bayer 04 vs. 1. FC Köln

17. April BayArena

Am Samstag gibt der Ex-Düsseldorfer Friedhelm Funkel sein Debüt als Kölner Coach. Dass es im ersten Spiel ausgerechnet gegen Bayer 04 geht, das hätte er sich vielleicht anders gewünscht. Funkel konnte nämlich keines seiner letzten neun Bundesligaspiele gegen die Werkself gewinnen und es war die 3:0 Niederlage im Januar 2020, die ihn seinen Trainerjob bei Düsseldorf kostete.

Willkommen zurück: Debüt im Rhein-Derby zwischen Leverkusen – Köln


447 Tage nach seinem letzten Bundesliga-Spiel kehrt Friedhelm Funkel als Trainer zurück. Er trainierte bereits sieben verschiedene Vereine (Uerdingen, Duisburg, Rostock, Köln, Frankfurt, Hertha und Düsseldorf). Insgesamt gibt es nur 5 Trainer, die in der Bundesliga auf mehr Spiele kommen.

Bayer 04 vs. 1. FC Köln: Vorschau und Statistik

Das Wichtigste auf einen Blick

In der 71. Auflage des Rhein-Derbys geht es für beide Vereine noch um eine Menge! Leverkusen belegt mit 44 Punkten Rang 6 und wird alles geben, um den Europa-Pokal Platz zu halten. Der FC Köln steckt indessen mitten im Abstiegskampf.

  • Formschwacher Effzeh! Der 1. FC Köln holte aus den letzten acht Spielen nur zwei Punkte.
  • Angstgegner Bayer 04! Friedhelm Funkel hat keine gute Bilanz gegen Leverkusen. Die 0:3 Niederlage gegen Bayer Leverkusen im Januar 2020 führte zu seiner Entlassung bei Fortuna Düsseldorf.
  • Köln ohne Duda: Köln muss am Wochenende auf Ondrej Duda verzichten. Auch hinter dem Einsatz von Sebastian Andersson stand bei Redaktionsschluss noch ein großes Fragezeichen.

Dortmund vs. Werder Bremen

Sonntag, 18. April SIGNAL IDUNA PARK

Das Hinspiel zwischen Dortmund und Bremen endete mit einem 2:1 Sieg für die Borussia. Es war das erste Spiel mit Edin Terzic. Auch nach dem Sieg gegen Stuttgart am 28. Spieltag beträgt der Abstand auf die Champions League Plätze weiterhin sieben Punkte.

Erling Haaland blieb im Spiel gegen die Schwaben ohne Tor, dafür erzielten Jude Bellingham und Ansgar Knauff ihre ersten Bundesligatreffer! Damit führt Dortmund die Tabelle der Torschützenverteilung mit 18 Knipsern an!

Dortmund vs. Bremen: Vorschau und Statistik

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Torgarantie dank Marco Reus? Der Nationalspieler hat in 18 Spielen gegen Bremen 14 Tore erzielt.
  • Schon wieder Abstiegsangst! Der Beinahe-Absteiger der letzten Saison muss schon wieder um den Klassenerhalt bangen. Sollte Bremen das Spiel gegen Dortmund verlieren, könnte der Abstand auf den Relegationsplatz auf ein Pünktchen schrumpfen.
  • Dortmund trifft doppelt! In den letzten fünf direkten Aufeinandertreffen zwischen Werder Bremen und Dortmund erzielten die Schwarzgelben jeweils zwei Tore.