Der deutsche Clasico: der Titel noch in weiter Ferne!

Am Samstag, den 7. November treffen die ewigen Rivalen Dortmund und Bayern um 18:30 Uhr aufeinander. Beide Teams haben diese Woche in der Champions League überzeugende Siege feiern können und in der laufenden Bundesligasaison erst ein Spiel verloren. Ein Klassiker auf Augenhöhe! Wer erwischt am Samstag den besseren Tag?

Wir bringen euch hier alle Infos zum bevorstehenden Topspiel der Woche. Angefangen mit der Statistik zum großen Stürmer-Duell zwischen dem „Grandmaster“ Lewandowski und Wunderknaben Erling Haaland. Außerdem wagen wir uns, wie immer, mit zwei Wett-Tipps für den deutschen Clasico aus der Deckung. Viel Spaß!


Grandmaster Lewandowski gegen den jungen Haaland


Lewandowski ist der Topscorer im Klassiker

Es wird viel geschrieben über das große Duell zwischen den Mittelstürmern Erling Haaland und Robert Lewandowski. Bisher liegt Robert Lewandowski im Duell der Torjäger klar vorne. Am 28. Spieltag der Vorsaison traf der polnische Nationalspieler zwar nicht, dafür erzielte er in den sechs Klassikern davor immer mindestens ein Tor. Von April 2017 bis November 2020 traf er gegen die Dortmunder insgesamt dreizehnmal.


Ein Klassiker mit Torgarantie!

In den jüngsten sechs Auflagen des deutschen Clasicos fielen immer mindestens vier Treffer. Eine Nullnummer gab es zwischen Dortmund und Bayern erst einmal.

Während Manuel Neuer in der laufenden Saison bereits neun Gegentreffer kassierte, musste der Dortmunder Keeper Roman Bürki in den ersten sechs Bundesligaspielen nur zweimal hinter sich ins Netz greifen.


Das Wichtigste auf einen Blick

  1. Am 7. Spieltag sind Dortmund und Bayern punktgleich mit einer Tordifferenz von 5 Toren.

2. Dortmund schießt in der laufenden Saison im Schnitt 2.5 Tore/ Spiel.

3. Der FC Bayern schießt im Schnitt 5.5 Tore/ Spiel.

4. In der Gesamtbilanz hat der Rekordmeister mit 60 Siegen und 32 Niederlagen die Nase vorn. 34 Mal gab es im deutschen Klassiker ein Unentschieden.

5. Die Wahrscheinlichkeit, dass beide Teams ein Tor schießen liegt laut unserer Buchmacher bei 63,8%.

6. Die Bilanz im Signal Iduna Park ist ausgeglichen: 16 Siege für Dortmund und Bayern, 19 Mal endete das Duell mit einer Punkteteilung. 

7. In Sachen Torausbeute im BVB Stadion sind beide Teams (fast) gleichauf: Dortmund erzielte zu Hause 71 Tore, Bayern traf zu Gast in Dortmund 70 Mal.


Wer fehlt im Topspiel zwischen Dortmund und Bayern? Verletzte und gesperrte Spieler

Der FC Bayern muss am Samstag ohne Leon Goretzka, Davie und Niklas Süle auskommen. Auf Dortmunder Seite fehlen Can, Schmelzer, Hummels und Zagadou.


Die aktuelle Saisonstatistik von Borussia Dortmund findet ihr hier:


Die aktuelle Saisonstatistik von FC Bayern München findet ihr hier: