Höchste Zeit für den ersten Sieg in der Nations League

Deutschland und Spanien trennten sich im ersten Spiel der neuen Nations League Saison mit einem Unentschieden. Ärgerlich, denn der Ausgleichstreffer durch José Luis Gayá fiel erst spät in der Nachspielzeit, die nur durch ein Foul von Sergio Ramos zustande kam.

Im nächsten Spiel trifft das DFB-Team auf die Schweiz, die sich nach der Niederlage gegen die Ukraine eigentlich keinen Ausrutscher mehr erlauben darf. Das Spiel wird am Sonntag um 20.45 Uhr im Basler St. Jakob-Park angepfiffen.

Letzte Saison haben sich die Schweizer bis ins Halbfinale gekämpft, wo sie dem späteren Turniersieger Portugal unterlagen. Kann die Nati diese Saison an die starke Leistung aus dem Vorjahr anknüpfen?

Im Folgenden wollen wir einen Blick auf die möglichen Aufstellungen werfen, wir wagen uns mit einem Tipp aus der Deckung und bringen Euch, wie immer, die besten Quoten.


Die Schweiz mit Fehlstart gegen die Ukraine

Ronaldo schafft im Spiel gegen die Schweiz den Hattrick

UEFA Nations League 2019: Im Halbfinale traf die Schweiz auf Portugal und machte ihre Sache gut. Doch dann kam Ronaldo und ballerte die Portugiesen mit einen Hattrick ins Finale.

2019 war ein gutes Jahr für die Mannschaft um Trainer Vladimir Petković. Sehr gut lief auch die Qualifikation für die EURO 2021, in der man in acht Spielen nur eine Niederlage hinnehmen musste.

Diese Saison wollen die Schweizer an die starke Leistung von 2019 anknüpfen, doch gleich im ersten Spiel unterlag sie der Ukraine mit 1:2. Die Ukraine ist in der Nations League 2019 in die Gruppe A aufgestiegen und schloss die Qualifikation zur Europameisterschaft als Gruppenerster ab.


Voraussichtliche Aufstellung Schweiz:

Torwart: Yann Sommer

Abwehr: Ricardo Rodriguez (FC Turin), Manuel Akanji (Dortmund), Nico Elvedi (Gladbach), Kevin Mbabu (Wolfsburg) 

Mittelfeld/ Sturm: GranitXhaka (Arsenal), Michel Aebischer (BSC Young Boys Bern), Ruben Vargas (Augsburg), Djibril Sow (Frankfurt), Renato Steffen (Wolfsburg), Haris Seferovic (SL Benfica)

Yann Sommer zwischen den Pfosten

Am ersten Gegentreffer im Spiel gegen die Ukraine war Yann Sommer nicht unbeteiligt, als er einen Schuss aus halbrechter Position von Alexander Timtschik nicht sauber klären konnte. Auch der Dortmunder Manuel Akanji machte in dieser Situation keine besonders gute Figur. 


Deutschland verschenkt Sieg gegen Spanien

Torjubel Deutschland

Deutschland hat den Sieg gegen Spanien in letzter Minute verspielt. Der entscheidende Treffer fiel erst spät in der Nachspielzeit, die durch ein Foul von Sergio Ramos ermöglicht wurde.

Positiv war der erste Auftritt von Robin Gosens, der die Vorlage für den Treffer von Timo Werner lieferte. Auch Kevin Trapp machte seine Sache zwischen den Pfosten gut. Im Spiel gegen die Schweiz soll der Arsenal Keeper Bernd Leno am Start sein.

Aufstellung Deutschland:

Torwart: Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Tilo Kehrer (PSG), Emre Can (Dortmund), Niklas Süle (FC Bayern), Antonio Rüdiger, Robin Gosens (Atalanta) Gündogan, Toni Kroos (Real Madrid)

Mittelfeld/ Sturm: Leroy Sané (FC Bayern), Timo Werner (Chelsea), Julian Draxler (PSG) 

Kommt jetzt Bernd Leno?

Leno steht bei Arsenal unter Vertrag und hat in 68 Einsätzen 86 Gegentreffer kassiert. 18 Mal blieb der Arsenal-Keeper ohne Gegentor. Was uns bei Leno etwas nervös macht, ist die fehlende Spielpraxis. Nach dem Restart der Premier League stand der 28-Jährige nur zweimal zwischen den Pfosten, nachdem er sich Ende Juni im Spiel gegen Brighton Hove verletzt hatte.


Schweiz und Deutschland im Direktvergleich:

Am 26. Dezember 2012 kam es zum 52. und bislang letzten Aufeinandertreffen der beiden Nationen. Das Freundschaftsspiel im St. Jakobs Park endete mit einer seltenen Niederlage für die Deutschen. 5:3 lautete das Endergebnis, Hummels, Schürle und Reus waren die Torschützen auf deutscher Seite. 

Insgesamt hat Deutschland im Direktvergleich jedoch die Nase vorn, von 52 Begegnungen haben die Deutschen 37 Spiele gewonnen und neun verloren.

Unser Tipp: Deutschland gewinnt ohne Gegentor!

Wir gehen davon aus, dass Deutschland am Sonntag den ersten Nations League Sieg feiern wird. Je mehr das junge Team seinen Rhythmus findet und Selbstbewusstsein aufbaut, desto schwieriger wird es für die deutschen Gegner werden. 

Die Schweizer stehen vor dem nächsten Duell unter Druck. Einen weiteren Fehltritt kann sich die Nati nach der Niederlage gegen die Ukraine nicht leisten.

Wir empfehlen eine Wette auf den Auswärtssieg ohne Gegentor! Bei einer erfolgreichen Wette wir das dreifache des Einsatzes ausgezahlt. Viel Erfolg!


Warum du bei Betsson auf die Nations League wetten solltest

Unser umfangreiches Wettangebot ist Grund genug, außerdem gehen wir Woche für Woche mit starken Wettaktionen an den Start!