DFB Pokal 2020: Vorschau und die besten Quoten

Diese Woche startet der DFB Pokal in die neue Saison. Die erste Hauptrunde wird vom 11. bis 14. September, wie immer eine Woche vor dem Bundesliga-Start, ausgetragen. Weil der amtierende Pokalsieger FC Bayern sein erstes Spiel gegen den FC Düren erst am 15. Oktober nachholen wird, eröffnet der Pokal mit zwei Duellen.

Alle Spiele gibt es live bei Sky zu sehen. Im Folgenden werfen wir bei Betsson Sportwetten einen Blick auf die Spiele und die besten Quoten.

Noch kein Kunde bei Betsson?

Dann ist es höchste Zeit, denn wir haben für den DFB Pokal gleich mehrere starke Wettaktionen am Start. Du bist ein Fan von Live-Wetten? Dann melde dich jetzt für das Spiel der Champions an. Für jede gewonnene Live-Wette mit Quote 1.50 und höher, sammelst du Punkte für unsere „Spiel der Champions“ Rangliste mit einem Preispool von 25.000 Euro. Noch kein Kunde? Dann richte dir hier in wenigen Schritten dein Betsson-Konto ein.


DFB Pokal Saison 20/21: alle Spiele und Zeiten

TSV Havelse 1912 – FSV Mainz 05Havelse gibt Heimrecht an Mainz ab

Freitag, 11.09. 20.45 Uhr

Wegen der hohen Corona-Auflagen hat der TSV Havelse 1912 aus der Regionalliga Nord das Heimrecht an Mainz abgegeben. Zum Pokalspiel in der Opel Arena sind 1000 Zuschauer unter strengen Auflagen zugelassen. Die Kosten für die Anreise der Gastmannschaft übernimmt Mainz. Außerdem werden die beiden Teams „nach Ende der Pandemie“ ein Freundschaftsspiel veranstalten.

Mainz geht als gebranntes Kind in das Duell gegen den Underdog. Vor einem Jahr mussten sich die 05er gleich in der ersten Runde dem Drittligisten 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 geschlagen geben. Nach dem Erstrundenspiel kam es zu heftigen Ausschreitungen auf Mainzer Seite, die vom DFB mit einer Rekordstrafe von 166.000 Euro belegt wurden. Diese Saison will man es besser machen, doch die Vorbereitung verlief schwierig.

Nachdem die Mainzer zwei Niederlagen gegen den Ligakollegen Hoffenheim kassierte, wurden zwei weitere Testspiele gegen Eintracht Frankfurt und den VfB Stuttgart abgesagt. Der Grund, zwei Spieler hatten sich mit Covid infiziert.

Im Spiel am Freitag wird der Mainzer Coach Achim Beierlorzer auch weiterhin auf diese Spieler verzichten müssen, um welche es sich handelt, veröffentlichte der Verein nicht. Mainz geht für die Buchmacher trotz der durchwachsenen Vorbereitung als haushoher Favorit an den Start. Für den Überraschungssieg von Havelse bietet Betsson die Quote von 22.00.

Direktvergleich

Zweimal standen sich die Teams bereits gegenüber, das liegt allerdings 30 Jahre zurück. In der Bundesliga Saison 91/92 setzten sich die 05er in Hin – und Rückspiel mit 2:1 durch. Wir gehen davon aus, dass die Mainzer trotz der schwierigen Vorbereitung ihrer Favoritenrolle gerecht werden.


Eintracht Braunschweig – Hertha BSC: das spricht für den Überraschungssieg der Eintracht

Auf Hertha wartet mit dem frischgebackenem Zweitligisten Eintracht Braunschweig ein kniffliger Gegner. Zwar konnten die Berliner vor zwei Jahren in der ersten Pokalrunde einen knappen Sieg gegen die Eintracht feiern, doch dieses Jahr ist die Ausgangslage für Berlin eine gänzlich andere. Berlin konnte keines seiner letzten Testspiele gewinnen.

Die Eintracht wird nach der Rückkehr in die zweite Liga hoch motiviert an den Start gehen. Vor zwei Wochen feierte der Zweitligist einen Sieg über den VfL Wolfsburg und da stand Felix Kross noch nicht im Kader.

Berlin mit großen Personalsorgen

Hertha BSC mit Co Trainer Olaf Janssen
Hertha ist in Personalnot. Damit überhaupt ein gescheites Training stattfinden kann, mussten die Co-Trainer (oben links im Bild Maximilian Mittelstaedt und rechts Co-Trainer Olaf Janssen) aufs Feld

Bruno Labbadia geht mit großen Personalsorgen an den Start. Durch die Länderspielpause standen dem Berliner Coach phasenweise nur 13 Spieler im Training zur Verfügung. Die letzten drei Testspiele gegen Ajax Amsterdam, Eindhoven und den Hamburger SV gingen bei einer Torbilanz von 0:7 alle verloren.

Viele der Nationalspieler schließen sich erst einen Tag vor dem Erstrundenspiel dem Training wieder an.

Krzysztof Piatek wird das Spiel ganz aussetzen müssen, weil er mit der polnischen Nationalmannschaft nach Bosnien und somit in ein ausgeschriebenes Risikogebiet musste.

Der Zweitliga-Aufsteiger Braunschweig tut sich traditionell schwer im Pokal. Drei Jahre hintereinander war bereits in der ersten Runde Schluss. Vor zwei Jahren standen sich diese beiden Teams bereits in der ersten Pokalrunde gegenüber. Bei Berlin stand noch Pal Dardai an der Seitenlinie und durfte am Ende einen knappen 2:1 Sieg gegen die Eintracht feiern. Können die Berliner auch diese Saison ihrer Favoritenrolle gerecht werden oder macht der Zweitligist den Berliner Fehlstart perfekt?


1. Runde DFB Pokal: alle Spiele und Zeiten

Samstag, 12.09. 15.30 Uhr

  • 1. FC Nürnberg – RB Leipzig (Sky)
  • Eintracht Celle – FC Augsburg (Sky)
  • FC Oberneuland – Borussia Mönchengladbach (Sky)
  • FV Engers 07 – VfL Bochum (Sky)
  • RSV Meinerzhagen – SpVgg Greuther Fürth (Sky)
  • SV Todesfelde – VfL Osnabrück (Sky)
  • TSV 1860 München – Eintracht Frankfurt (Sky)
  • Union Fürstenwalde – VfL Wolfsburg (Sky)
  • VSG Altglienicke – 1. FC Köln (Sky)

Samstag, 12.09. 18.30 Uhr

  • FC Ingolstadt – Fortuna Düsseldorf (Sky)
  • Karlsruher SC – 1. FC Union Berlin (Sky)
  • SSV Ulm 1846 – Erzgebirge Aue (Sky)

Samstag, 12.09. 20.45 Uhr

  • Carl Zeiss Jena – Werder Bremen (Sky)

Sonntag, 13.09. 15.30 Uhr

  • 1. FC Kaiserslautern – Jahn Regensburg (Sky)
  • 1. FC Rielasingen-Arlen – Holstein Kiel (Sky)
  • Chemnitzer FC – TSG Hoffenheim (Sky)
  • Eintracht Norderstedt – Bayer Leverkusen (Sky)
  • Hansa Rostock – VfB Stuttgart (Sky)
  • SC Wiedenbrück – SC Paderborn (Sky)
  • SV Elversberg – FC St. Pauli (Sky)
  • TSV Steinbach – SV Sandhausen (Sky)

Sonntag, 13.09. 18.30 Uhr

  • 1. FC Magdeburg – SV Darmstadt 98 (Sky)
  • SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Heidenheim (Sky)
  • Waldhof Mannheim – SC Freiburg (Sky)

Montag, 14.09. 18.30 Uhr

  • Dynamo Dresden – Hamburger SV (Sky)
  • RW Essen – Arminia Bielefeld (Sky)
  • Würzburger Kickers – Hannover 96 (Sky)

Montag, 14.09. 20.45 Uhr

  • MSV Duisburg – Borussia Dortmund (ARD / Sky)

Donnerstag, 15.10. 20.45 Uhr

  • 1. FC Düren – Bayern München (Sport1 / Sky)