5 Ringe im Visier: zwischen Abi und Olympia

5 Ringe im Visier trifft die ehemalige Turnweltmeisterin Pauline Schäfer am Olympiastützpunkt in Chemnitz.

Turnen ist bei Pauline Schäfer Familiensache. Die kleine Schwester Helene holte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mehrfach Gold. Auch ihre drei älteren Brüder haben alle geturnt. Das Talent wurde den Kindern wohl von der Mutter in die Wiege gelegt, denn auch Mama Liane Betz kann als Vizeeuropameisterin im Polizei-Fünfkampf auf eine beachtliche Sportkarriere zurückblicken.

Pauline Schäfer ist Kunstturnerin. Auf dem Schwebebalken gehört sie zur Weltspitze. 2015 holte die Chemnitzerin Bronze bei der WM in Glasgow und zwei Jahre später wurde sie in Montreal Weltmeisterin.


Pauline Schäfer in 5 Ringe im Visier


Erste deutsche Turnweltmeisterin seit 30 Jahren

Bei der Weltmeisterschaft in Montreal musste Pauline als erste an den Start und dann hieß es warten. Am Ende gewann die 20-jährige Deutsche Gold und holte so erstmals nach 36 Jahren wieder eine Balkenmedaille nach Deutschland.

Wieso hat es so lange gedauert?

Die Antwort scheint in allen Randsportarten die gleiche zu sein. Da die Profis von ihrem Sport nicht leben können, sind sie während ihrer sportlichen Laufbahn noch auf andere Verdienstmöglichkeiten angewiesen. So ist Pauline Berufssoldatin und Schülerin.

Es ist also nicht erstaunlich, dass man hierzulande der ausländischen Konkurrenz oft hinterherhinkt.

Bei der WM 2018 in Doha konnte Pauline Schäfer den WM-Titel nicht verteidigen. Eine Fußverletzung war schuld. An der Kapsel war einiges „ein- und angerissen”. Im Folgejahr verhinderte eine Einblutung am Oberschenkel ihre Teilnahme beim Weltcup in Stuttgart.



Pauline Schäfer mit Tabea Alt (rechts) bei der WM 2017 in Montreal. Zwei deutsche Turnerinnen auf dem WM-Podest hatte es zuletzt im Jahr 1970 durch Erika Zuchold und Christine Schmitt gegeben.

Was ist der Schäfer-Salto?

Bei der WM 2014 im chinesischen Nanning hat Pauline Schäfer ihr eigenes Element, einen als schwer eingestuften Seitwärts-Salto mit halber Längsachsendrehung zum ersten Mal gezeigt. Das Schwierige sei, dass man den Balken im Sprung nicht sieht, also quasi blind fliegt.

Bei Rückwärtselementen verspürt die Saarländerin immer ein leichtes Unbehagen. Als 13-Jährige stürzte sie im Training auf den Hinterkopf und kämpft auch heute noch gegen eine Blockade. Anmerken tut man es ihr nicht, wenn sie in eineinhalb Meter Höhe akrobatisch und mutig der Schwerkraft trotzt und über dem schmalen Balken ihre Drehungen und Sprünge absolviert.

Wie sieht der Trainingsalltag aus?

Sechs Tage die Woche, zwei Trainingseinheiten am Tag. Nur zur Corona-Pause war die Halle einmal viereinhalb Wochen geschlossen. Die Zwangspause wirbelte den persönlichen Terminkalender der Turnerin mächtig durcheinander. Schließlich hatte die ehemalige Weltmeisterin Olympia zuliebe ihre Abiturprüfung um ein Jahr verschoben. Jetzt muss Pauline Schäfer doch beides in einem Jahr bewältigen.

Wie es im Turnen genau weitergeht, war bei den Dreharbeiten noch unklar. „Es ist ein bisschen wie trainieren ins Blaue“, sagte die 23-jährige Chemnitzerin. Inzwischen wissen wir, dass die ursprünglich für Juni geplante deutsche Turnmeisterschaft im November nachgeholt wird.

5 Ringe im Visier- Sendung verpasst?

Bei Betsson zeigen wir euch jeden Montag auf unseren Facebook und Instagram Kanälen eine neue Folge aus der Doku-Serie 5 Ringe im Visier. Letzte Woche haben wir die elffache deutsche BMX-Meisterin Nadja Pries begleitet.

Folge verpasst, dann schaut sie euch jetzt hier an. 

Neu bei Betsson?

Jetzt ein Konto anmelden und vor der ersten Einzahlung deinen Bonus auswählen. Schon bei einer Einzahlung von 10 € oder mehr kannst du deinen Bonus aktivieren und mit deinem 100 % Wettbonus mit dem doppeltem Guthaben losspielen.

Bereits registriert? Jetzt einloggen