Knapp daneben: die gröbsten Torwartpatzer 2020

Torwartfehler sind unterhaltsam! Wie der von Mark Flekken, als er in einer Trinkpause einen Gegentreffer kassierte. Oder die beiden fatalen Fehler von Loris Karius im CL-Finale 2018, mit denen er in die Geschichte des Wettbewerbs einging.

Diese Woche hat Lukas Hrádecký mit einer unglaublichen Slapstick-Einlage für neuen Stoff gesorgt, Anlass für uns bei Betsson Sportwetten, einen Blick auf die grobsten Torwartpatzer im deutschen Fußball im Jahr 2020 zu werfen.  


I) Lukas Hradecky (Bayer Leverkusen) gegen Arminia Bielefeld

21.11.2020: 8. Spieltag 20/21 beim 1:1 für Bielefeld

Lukas Hradecky erzielte am 9. Spieltag das Eigentor des Jahres. Als er im Spiel gegen Bielefeld einen harmlosen Rückpass von Linksverteidiger Daley Sinkgraven abspielen will, springt ihm der Ball wie bei einem Platzfehler über sein Standbein und landet hinter ihm im Tor.

Dieser Patzer wird Hradecky noch eine Weile verfolgen und es ist nicht das erste Tor, das auf die Kappe des sonst starken finnischen Keepers geht.

Auch im Pokalfinale gegen den FC Bayern sah er bei einem der vier Gegentore etwas unglücklich aus, als Robert Lewandowski aus 30 Metern einfach mal abzieht und Hradecky den Ball ins eigene Tor boxte.  

DEN PATZER VON LUKAS HRADECKY GIBT ES HIER IM VIDEO ZU SEHEN.


II) Manuel Neuer (FC Bayern) mal anders

21.02.2020: 23. Spieltag Manuel Neuer patzt gegen Paderborn (45. Minute beim 1:1)

Manuel Neuer gegen SC Paderborn

Manuel Neuer hat im Oktober diesen Jahres sein 200. Spiel ohne Gegentor gefeiert. Doch auch die unumstrittene Nummer 1 im deutschen Tor greift mal daneben.

Manuel Neuer ist dafür bekannt, dass er sich oft weit aus dem Tor heraus bewegt. Fast immer geht es gut, nicht aber im Spiel gegen den SC Paderborn.

44. Minute 1:1 durch Srbeny

Manuel Neuer verlässt im Spiel gegen Aufsteiger SC Paderborn einmal mehr seinen Sechzehner, doch dieses Mal einen Ticken zu spät. Dennis Srbeny schnappt sich den Ball und lässt Manuel Neuer alt aussehen. Alaba grätscht ins Leere und so kann der Paderborner von der Fünferkante ins fast leere Tor schießen. 

DEN PATZER VON MANUEL NEUER GIBT ES HIER IM VIDEO ZU SEHEN (NACH MIN 1:36).


III) Schalkes Keeper patzten 2020 am meisten!

25.01.2020: 19. Spieltag: Schubert patzt gegen den FC Bayern (in der 6. und 89. Minute)

Schalke Keeper Schubert

Alexander Nübel war über die Jahreswende rot gesperrt und so stand zum Auftakt der Bundesliga Rückrunde 19/20 erst einmal Markus Schubert zwischen den Pfosten. 

Im ersten Spiel des Jahres gegen Gladbach machte der U-21 Nationaltorwart seine Sache gut. Insgesamt blieben die Schalker mit Schubert im Tor viermal hintereinander ohne Niederlage, bis zur Reise in die Allianz Arena. Am 17. Spieltag unterlag Schalke den Bayern chancenlos mit 0:5 und Schubert war bei zwei der Gegentreffer nicht schuldlos.

6. Minute beim 1:0 für Bayern

Markus Schubert verschätzt sich bei einer Flanke von Thomas Müller und kommt nicht an den Ball. Perisic bleibt hellwach und passt in die Mitte zu Lewandowski, der per Volley zum frühen 1:0 für den FC Bayern trifft.

89. Minute 5: 0 für Bayern

Serge Gnabry zieht von der linken Seite einfach mal ab. Der Ball geht an Kabak vorbei – und dem Keeper durch die Beine.

Weil Markus Schubert nach der Bayern-Klatsche vier Spiele wegen Knieproblemen aussetzen musste, stand am 20. Spieltag gegen die Hertha erst einmal wieder Alexander Nübel im Tor. Nach drei Spielen in Folge ohne Niederlage waren die Roten Bullen zu Gast auf Schalke und wirbelten in der Veltins Arena mächtig Staub auf.   


Alexander Nübel war an mehr Toren beteiligt als Guido Burgstaller

Ein enttäuschter S04-Fan nach der roten Torflut gegen Schalke am 22. Februar


22.02.2020: 23. Spieltag: Alexander Nübel patzt gegen RB Leipzig (in Minute 1)

Nach nur 55 Sekunden Spielzeit zieht der Leipziger Marcel Sabitzer einfach mal aus 25 Metern mit rechts aufs Schalker Tor ab. Der Schuss geht in Richtung linkes Eck, ist aber nicht optimal platziert.

Nübel greift ins Leere und wirkt, so der Sprecher, „körperspannungsarm und unkoordiniert“. Es folgten vier weitere Gegentore, bei denen der Schalker Keeper allerdings machtlos war. Gegen den Champions Ligisten RB Leipzig kann das schon einmal passieren, doch auch im Spiel gegen Köln lief es für den Schalker Keeper nicht besser. 


29.02.2020: 24. Spieltag: Nübel patzt gegen Köln (75. Minute beim 3:0 für Köln)

Das Spiel gegen den 1. FC Köln war keine 9 Minuten alt, da musste Nübel schon wieder hinter sich greifen. Beim ersten Treffer war er chancenlos, nicht aber beim 3:0.

Alexander Nübel

Beim Treffer von Florian Kainz patzt Nübel gewaltig. Der Winkel ist zwar spitz, doch der Schalker Torwart ist zur Stelle. Zunächst hält er die Kugel, legt sie sich dann aber selbst durch die Beine. Irgendwie springt der Ball von der Hacke des Keepers und rollt über die Linie.  


16.05.2020: 26. Spieltag: Schubert patzt gegen Dortmund (45. und 48. Minute)

Beim ersten Treffer von Erling Håland ist Schubert chancenlos. Den zweiten Gegentreffer leitet der Schalke-Keeper mit einem verunglückten Zuspiel ein. Auch beim dritten BVB-Treffer sah Schubert nicht gut aus.

Schalke Keeper Schubert patzt

Markus Schubert wird von Erling Håland unter Druck gesetzt und so spielt er den Ball direkt in den Lauf von Mahmoud Dahoud! Ein grober Fehler des Keepers, der von hellwachen Dortmundern umgehend bestraft wird. Raphaël Guerreiro lässt die Schalker Abwehr stehen und trifft aus zehn Metern Entfernung ins lange Eck.

48. Minute 3:0 durch Thorgan Hazard

Wieder ein Pass von Erling Håland auf Brandt, der vor dem Sechzehner querlegt auf Hazard. Der Belgier zieht aus 18 Metern mit dem ersten Kontakt ab und trifft halbhoch ins rechte Eck. Auch beim dritten Gegentor sieht Schubert nicht gut aus. 


IV) Kimmich Traumtor oder Bürkis Patzer?

26.05.2020: 28. Spieltag: Roman Bürki patzt gegen den FC Bayern (beim 0:1)

Kurz vor der Pause gehen die Bayern in Führung! Und da hat Roman Bürki vielleicht auch seinen Anteil dran!

Roman Bürki

Ende Mai wollten die Dortmunder das Titelrennen noch einmal richtig spannend machen. Doch im Spitzenduell zwischen dem FC Bayern und Dortmund machte ein Treffer von Joshua Kimmich die schwarzgelben Hoffnungen zunichte. 

Joshua Kimmich bekommt die Kugel 18 Meter vor dem Tor. Aus halbrechter Position entscheidet sich der Münchner für einen Lupfer und obwohl Dortmunds Keeper nur drei Meter vor der Linie steht, kann er den Einschlag nicht verhindern.

War das wirklich ein Torwartfehler von Roman Bürki? Was meint ihr? In den vorangegangenen sechs Spielen der Dortmunder hatte er nur einen Gegentreffer kassiert. Gegen die Bayern stand er vielleicht einen Ticken zu weit vor dem Kasten und sah daher in der Wiederholung etwas unglücklich aus.  

TRAUMTOR ODER PATZER? HIER SEHT IHR KIMMICHS TOR IM VIDEO. (MIN 1:43)


V) Pechvogel Rune Jarstein, ist das der Patzer des Jahres?

27.05.2020: Jarstein patzt gegen RB Leipzig (in 68. Minute beim 1:2)

Rune Jarstein patzt

Rune Jarstein stand auch letztes Jahr in der Liste der gröbsten Torwartfehler ganz oben. Zwei Patzer und eine rote Karte kosteten seiner Mannschaft letzte Saison einige Punkte. 

Im Spiel gegen Leipzig unterläuft dem Hertha-Keeper dann ein besonders kurioses Eigentor. Nach einem Pass von Timo Werner zieht Patrick Schick aus 20 Metern Entfernung mit links in Richtung flache rechte Ecke ab.

Rune Jarstein hält! Zunächst! Dann schafft es der Berliner Keeper irgendwie den gestoppten Ball mit einer kuriosen Armbewegung in den eigenen Kasten zu schaufeln. 

DEN PATZER VON RUNE JARSTEIN GIBT ES HIER IM VIDEO ZU SEHEN (NACH 03:00 MINUTEN)